A Tribute To Mike Stern

Popkultur // Artikel vom 18.05.2015

Zu Lebzeiten schon ein Klassiker!

Mike Stern kommt diese Adelung zuteil. Zumindest wenn es nach Matthias Hautsch geht, der dem „Bebop-Rocker“ an der Gitarre ein abendfüllendes Denkmal spielt.

Mike Stern zählt Pat Metheny zu seinen Gönnern, rackerte in der Jazzrock-Combo „Blood, Sweat & Tears“ und spielte ein Live-Album mit Miles Davis ein. Auf Hautschs Solo-CD „Get It“ hat wiederum Stern für ein Gastspiel vorbeigeschaut. So schließt sich der Kreis. -fd

Mo, 18.5., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




Jazzaid 2017

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Nach dem Riesenerfolg letztes Jahr in der Alten Hackerei widmen sich Chef-Crooner Teddy Schmacht & Friends nun im Jubez den üblichen Verdächtigen der Weihnachtsmusik.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...