Rocky Votolato

Popkultur // Artikel vom 17.05.2015

Bei seiner Hackerei-Matinee-Show Mitte November war trotz neuer Nummern vom Novum noch nichts zu vernehmen.

Denn nach einem auf sieben Alben verteilten Kanon aus ehrlich-gefühlvollem Songwriting und dem, was er so unter Indie-Folk-Punk versteht, holt sich Rocky Votolato für „Hospital Handshakes“ Bandverstärkung: Zur erlesenen Runde aus Seattles Musikerszene zählen Rocky-Bruder Cody (E-Gitarre), Eric Corson (Bass), Andy Lum (Schlagzeug) und Background-Sängerin Emily Kokal.

Das Fundament bildet wie gehabt Votolatos suchende Stimme, aber dieses Mal verströmt sie (nicht zuletzt als Resultat der ganz offenbar überwundenen Schaffenskrise) endlich einen Hauch von Hoffnung. -pat

So, 17.5., 20.30 Uhr, Jubez; Sa, 30.5., 21 Uhr, Café Central, Weinheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




Jazzaid 2017

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Nach dem Riesenerfolg letztes Jahr in der Alten Hackerei widmen sich Chef-Crooner Teddy Schmacht & Friends nun im Jubez den üblichen Verdächtigen der Weihnachtsmusik.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...