AaRON

Popkultur // Artikel vom 02.02.2008

AaRON? Sind das nicht mit... - ja genau, das französische Duo mit dem Riesenhit "U turn (Lili)".

So richtig durchgestartet sind Multiinstrumentalist Olivier Cousier und Sänger Simon Buret dann, als der Autorenfilm "Keine Sorge, mir geht's gut" in Frankreich und auch in Deutschland zum Kassenschlager geriet - nicht nur, dass Buret eine kleine Rolle übernahm, besser noch: jede dramaturgisch wichtige Stelle wurde mit ihrer Hitsingle unterlegt!

Seitdem sind die beiden Pariser in aller Munde und vor allem Ohr. Aber ein One-Hit-Wonder wollen und werden AaRON nicht sein, ihre Debüt-CD "Artificial Animals Riding On Neverland" (Discograph) ist voll von dunkel eingefärbten Kleinoden.

Gavin Friday, Nick Cave, Echo & The Bunnymen oder ihre Landsmänner Air sind Assoziationen, die beim Hören geweckt werden. Und mit "Le Tunnel D'Or" ist schon der nächste potenzielle Hit in der Warteschleife. Endlich kommt die französische Popsensation auch nach Karlsruhe. -th


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2020

Guitar Poet Brian Gore versammelt jedes Jahr die weltbesten Akustikgitarristen für Performances ihrer neuesten Kompositionen wie auch zum musikalischen Austausch.