Abaji

Popkultur // Artikel vom 30.11.2007

Im Libanon geboren, auf den Bühnen der Welt zu Hause.

Wie sein Landsmann Rabih Abou-Khalil ist Abaji ein Abräumer in der World Music, seine CDs belegen in schöner Regelmäßigkeit vordere Plätze in den Verkaufslisten. Mit Bouzouki, Gitarre, Bambusflöte, vor allem aber der eigens für ihn gebauten fünfsaitigen Sitargitarre kreiert der Wahl-Pariser Saitenzauberer eine faszinierende, fesselnde Mixtur aus nahöstlicher Folklore und Pop, die man angesichts ihrer vielfältigen Wurzeln auf den Nenner „Oriental Blues“ bringen kann. -th

Fr, 30.11. 20.30 Uhr Musikantebuckl Ober­otterbach
www.musikantebuckl.de

Mi, 5.12., 21 Uhr, Schlachthof Bruchsal

Do, 6.12., 20.30 Uhr, Jubez KA
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.