„Abgebrannt!“-Solikonzert

Popkultur // Artikel vom 02.05.2013

Für sechs Bands war der Gründonnerstag ein echtes Trauerspiel.

Ein Feuer hat den kompletten Proberaumkomplex bei der Ölwechselstation in der Wohlfartsweierer Straße vernichtet. Die betroffenen Gruppen haben alles verloren - über die Jahre mühsam zusammengetragenens Equipment, Instrumente, Verstärker, Boxen, Gesangsanlagen, CDs, Platten und Merchandise wurden ein Raub der Flammen.

Das vom Rock Shop mitorganisierte Solikonzert zwischen Kaffeezeit und Mitternacht soll helfen: Neben den abgebrannten Bands The Bone Idles (Hardcore Punk), The Lonesome Dragstrippers (Rockabilly), Netzwerk (Punkrock) und Trio Mariachi (Tex-Mex-Mix) spielen Electro Baby (Stoner Rock), All Haze Red (Stoner Rock), Teenage Deathexplosion (Death Metal), Blutwurst (Punkrock), Spoonhead (Stoner Rock) und Der verunglückte Poet (Liedermaching). Nicht dabei, aber gleichfalls betroffen: Warstreet (Hardcore Punk) und The Mighty Sharps (Rockabilly).

Der Eintritt in Höhe von zehn Euro geht an die geschädigten Bands; außerdem steht beim Gig auch noch ein Solitopf bereit. Wer bereits vorab spenden möchte: Konto Nr. 24731166, BLZ 660 908 00, BBBank Karlsruhe, Kontoinhaber Michael Bernhard, Betreff Abgebrannt!. -pat

Do, 9.5., 16 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe
karlsruhe.blogsport.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.