Abstrakt Orchester

Popkultur // Artikel vom 23.07.2010

Das Abstrakt Orchester überzeugte schon im Jazzclub durch seine flexible wie impulsive Spielweise und dürfte auch das Kohi im Sturm erobern.

Die Großformation rund um Moritz von Woellwarth (Posaune) zelebriert die freie Form, das Kreative und Waghalsige, ist aber auch der notierten Musik nicht abgeneigt, die laut Band als „Anleitung zum Ungehorsam“ verstanden werden darf. Motive kommen und gehen – was bleibt ist das Verlangen nach mehr. -er


Fr, 23.7., 21 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe
www.kohi.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...