Action Beat & Barberos

Popkultur // Artikel vom 15.10.2010

Mit einer Handvoll Gitarren, Bass und bis zu vier Schlagzeugen lässt sich ordentlich Galama machen.

Ihren Experimentalkrach verorten die aus einem Retortenvorort Londons stammenden Action Beat unter „Improv-Noise/No-Wave“.

Gesang spielt dabei zumeist keine Geige, dafür kommt manchmal noch die Violine dazu. Für richtig schrägen Geräuschpegel sorgen allerdings die Liverpooler Barberos. -pat


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.