ADHD

Popkultur // Artikel vom 30.03.2019

Jeder neue Wurf von ADHD sorgt für ein großes Hurra.

Denn was soll man sagen: Es ist magisch und manisch zugleich, vor allem live! Die isländische Band, die sich nach der englischen Abkürzung für die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung benennt, steht seit Jahren für erstklassige, oftmals herrlich schräge Gigs mit hohem Energielevel und charakterstarken Sounds. Die stilistischen Wände sind dabei nach allen Seiten hin durchlässig. Jazz ist natürlich dabei, aber auch Indie, Ambient, Avantgarde, Weird Folk, Rock und und und. Einfach tolle Musik! -er

Sa, 30.3. 20 Uhr, Tempel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …