RSxT – „Flourish“

Popkultur // Artikel vom 29.03.2019

RSxT – „Flourish“

Mit seiner zweiten CD „Flourish“ macht der Karlsruher Roman Schuler deutlich auf sich und seine musikalische Vielseitigkeit aufmerksam.

Schuler, von Hause aus Jazzer, einst vom Schlagzeug aufs Piano umgestiegen, löst sich von seinen Vorbildern und aus dem Genre. „Flourish“ klingt zwar gelegentlich noch jazzig, glänzt aber mit extrem rhythmischen Hip-Hop-Elementen und fetten Sounds.

Ein wenig kommt Roman Schuler so auf seine Wurzeln zurück, hat dabei aber immer im Sinn, nicht nur eine Hörergruppe zu bedienen: Balladeskes gibt es auf der – mit 36 Minuten doch kurzen – Scheibe ebenso wie massiven Techno und Rap. Schuler hat für das Crossover-Projekt befreundete Musiker wie Sebastian Studnitzky mit ins Boot genommen, auf dessen XJazzmusic-Label das Werk auch erschienen ist. -hs

Fr, 29.3., 21 Uhr, Monk Bar, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.



Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!