Hildegard von Binge Drinking

Popkultur // Artikel vom 30.03.2019

Was das Männer-Nonnen-Duo aus Würzburg predigt, kann man abseitigen Pop, Leftfield Electronics oder auch Zombi-Prog nennen.

Die Hildegard-Ingredienzen für dieses Soundgebräu: Vocoder, (elektronische) Chöre, Synthesizer, ein bisschen Krautrock und treibendes Schlagzeug. Nach dem ausverkauften Album und zwei EPs kommt nun die neue Gimmick-Platte „Infinity“, bei der alle acht Songs in Endlosrille auslaufen.

Support leisten die Hamburger Lafote (Post-Punk) sowie aus Karlsruhe Claudianobili (Electropop) und Johanna Wagner aka Mademoiselle X, die begleitet von der Performance-Show-Band Operator 1 in geschlechtsübergreifende Personas schlüpft. -pat

Sa, 30.3., 21 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …