Adwoa Hackman

Popkultur // Artikel vom 21.09.2013

Die warme, bittersüße Stimme und das wunderbar wie selbstverständlich groovende Gitarrenspiel sind die Markenzeichen der in Berlin lebenden Adwoa Hackman.

Die hat sich durch ungezählte Club- und Festivalgigs viele Fans erspielt. „Exil“ heißt ihr neues Album mit gereiftem, teilweise hymnenhaftem Songwriting zwischen Soul, Blues und Rock. -rw

Sa, 21.9., 20.30 Uhr, Scenario-Halle, Kulturzentrum Tempel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.