Aino Löwenmark

Popkultur // Artikel vom 11.03.2016

Eine Fjarill-Hälfte auf Einzel-Exkursion – aber nicht allein.

Für ihr Soloprojekt hat Aino Löwenmark den Tingvall-Trio-Drummer Jürgen Spiegel gewonnen. Der komponiert nicht nur mit, sondern hat auch die gemeinsame Wohnung in ein Studio verwandelt.

So steht Löwenmark solo für eine präziser ausgearbeitete Musik als der impulsive Ansatz des Fjarill-Folk, ergänzt dessen Wärme mit Pop-Appeal und rockiger Energie.

Special Guest auf der „Human“-LP ist das alte elektronische Musikinstrument „Ondes Martenot“. INKA verlost zum Tempel-Konzert drei Exemplare. Teilnahme per E-Mail bis Fr, 11.3. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Löwenmark“. -fd

Fr, 11.3., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...