Akua Naru

Popkultur // Artikel vom 27.02.2015

Philadelphia, Westafrika, China, Köln.

Das sind keine Tourdates, sondern die bisherigen Lebensstationen der jungen Akua Naru. Wobei sich das eigentlich nicht mehr viel schenkt. Akua kommt gut herum und in der Hip-Hop- wie Jazzwelt gleichermaßen an.

Boom-Bap-Beats, sozialkritische Lyrics, eine sechsköpfige Band und die raue Power einer einprägsamen Stimme machen Akua Naru zu einem live wie auf Platte begehrten Act – und einer weiteren starken Frau im Männerzirkus Rap. -fd

Fr, 27.2., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Artikel vom 03.08.2021

Die am ersten Samstag des Monats von 14 bis 16 Uhr auf 104,8 MHz und querfunk.de gesendete und anschließend über www.mixcloud.com/inkastadtmagazin streambare Afrobeat-Show „INKA Afro Tunes“ (nächste Termine: 7.8.+4.9.) mit Helen Osayame Ruppert, Niklas Tischer und INKA-Verlagsleiter Roger Waltz ist der zweitjüngste Neuzugang auf Querfunk, dem Freien Karlsruher Mitmachradio.