Alamaailman Vasarat

Popkultur // Artikel vom 02.08.2012

In Finnland gehen bekanntlich auch die allerschwermütigsten neuen Tango-CDs sofort Top Ten.

Von dort stammen aber auch Lordi, Apocalyptica, Waltari, die Leningrad Cowboys oder die Humppagruppe Eläkeläiset, die es in Karlsruhe vom Geheimtipp zum stets ausverkauften Top Act im Substage gebracht hat.

Die Stimmungskapelle, die sich aufs „Covern“ internationaler Hits spezialisiert hat, bekommt nun aber Konkurrenz: Das finnische Sextett Alamaailman Vasarat braut eine Ursuppe aus Tango, Klezmer, Jazz, Psychobilly, Balkan-Brass, New Age, Progressive, Avantgarde und natürlich Heavy Metal zusammen, die mit Saxes, Trompete, Horn, Tuba, Posaune, Orgel Cello, Drums & Co. dargeboten eine bahnbrechende Partywirkung entfaltet. -rw

Do, 2.8., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.