Albertine Sarges & Trostfüralle

Popkultur // Artikel vom 01.03.2008

Vor grade mal drei Monaten stellte die Berlinerin Albertine Sarges ihre verträumt-nachdenklichen Folksongs mit Bossa-Nova-Touch bei der Montagsbar vor.

Die 20-Jährige ist seit 2007 mit der Schule fertig und kann sich jetzt ganz aufs Musikmachen konzentrieren – von der bezaubernden Chanteuse mit Gitarre wird man noch öfter hören.

Im Anschluss holt uns Hans Henrik Trost, der zwölf Jahre in Karlsruhe gelebt hat, mit kna­ck­igen Liedern und gewitzten deutschen Texten aus unserer Introvertiertheit zurück – "Trostfüralle" hält, was der Name verspricht! -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...