Albrecht Schrader & Máni Orrason

Popkultur // Artikel vom 13.04.2018

Die „Playground Sessions“ bieten tolle Acts für schmales Geld, die kurz vor dem Durchbruch stehen – dieses Mal zwei Pop-Poeten.

Alfred Schrader (bekannt u.a. vom Rundfunktanzorchester Ehrenfeld bei Böhmermann) versteht laut Label „mehr von Dur und Moll als der Durchschnittsdeutsche“ und hat mit der EP „Leben in der Großstadt“ einen Szenehit vorgelegt.

Der isländische Multiinstrumentalist Máni Orrason ist im hohen Norden bereits ein Begriff – nun will der Mann hinter wunderbaren Songs wie „Wake Me Up“ auch hierzulande durchstarten. -er

Fr, 13.4., 21 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.