Albrecht Schrader & Máni Orrason

Popkultur // Artikel vom 13.04.2018

Die „Playground Sessions“ bieten tolle Acts für schmales Geld, die kurz vor dem Durchbruch stehen – dieses Mal zwei Pop-Poeten.

Alfred Schrader (bekannt u.a. vom Rundfunktanzorchester Ehrenfeld bei Böhmermann) versteht laut Label „mehr von Dur und Moll als der Durchschnittsdeutsche“ und hat mit der EP „Leben in der Großstadt“ einen Szenehit vorgelegt.

Der isländische Multiinstrumentalist Máni Orrason ist im hohen Norden bereits ein Begriff – nun will der Mann hinter wunderbaren Songs wie „Wake Me Up“ auch hierzulande durchstarten. -er

Fr, 13.4., 21 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.