Alex Diehl

Popkultur // Artikel vom 13.10.2016

Mit dem als spontane Reaktion eingesungenen und am Tag nach den Anschlägen von Paris auf Facebook via Handyvideo geposteten „Nur ein Lied“ ist Alex Diehl im Februar beim Vorentscheid für den „Eurovision Song Contest“ angetreten.

Gereicht hat’s zwar nur für den undankbarsten aller Plätze – wobei: Jamie-Lee Kriewitz konnte als Manga-Mädchen bekanntlich nicht eben viele Zuschauer begeistern... Dafür bekam der Singer/Songwriter einen Universal-Deal, um seinen viralen Hit an der Seite des Münchner Rundfunkorchesters auf dem zweiten Album „Bretter meiner Welt“ pompös zu arrangieren. -pat

Do, 13.10., 20 Uhr, Hoepfner Burghof, Schalander

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Geht’s im Ländle um starke Stimmen, kommt man an der Stuttgarter Jazz- und Soul-Sängerin Fola Dada nicht vorbei.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Hardcore-Punk, Crust oder Grind steht beim zweiten „Distival“ im P8 auf dem Programm.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Die im britischen Punk der 70er verwurzelten Argentinier tragen ihre Herkunft schon im Namen.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Raul Jaurena erzählt auf seinem Bandoneon Tango-Geschichten voller Sinnlichkeit und Poesie.