Alexander von Hagke Quartett & Wolfgang Meyer

Popkultur // Artikel vom 13.03.2015

Sie lieben das dunkle Unterholz des Jazz.

Die Karlsruher Institution Wolfgang Meyer und Alexander von Hagke, zwei Verfechter eines gerne mal unterschätzten Jazz-Instruments – der Klarinette. Von Hagke stellt seine „Dark Wood Suite“ vor, neulich auf dem Label enja erschienen.

In vier Teilen erscheint die Klarinette in ihrem ganzen Klangspektrum, noch erweitert durch den zusätzlichen Einsatz der Bassklarinette. Mit auf der Exkursion in den dunklen Wald sind Alex Jung (Gitarre), Heiko Jung (Bass) und Bastian Jütte (Drums). -fd

Fr, 13.3., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...