Ali Jabor

Popkultur // Artikel vom 25.05.2014

Vor sechs Monaten floh der Musiker Ali Jabor aus dem Irak und lebt seitdem in Friedrichstal.

Wini Uhrig, Sänger der Klezmerband „a bisele masl“, erinnert das Schicksal von Jabor, der im ersten Golfkrieg geboren wurde und nichts als Gewalt erlebt hat, an das Gilgamesch-Epos.

Der Abend ist daher als Lesung mit Musik konzipiert; Ali Jabor (Foto: Alexander Werner) spielt dazu auf der Oud, der orientalischen Kurzhalslaute. -rw


So, 25.5., 19 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...