Alin Coen

Popkultur // Artikel vom 29.03.2011

Sie kommt mitsamt ihrer formidablen Band in den Jazzclub, um dort eben keinen Jazz, sondern zweisprachigen Folkpop zu machen.

Das Debüt „Wo bist du?“ lebt von einem Mix aus Selbstbewusstsein und Zartheit, fesselnden Hooks und berührenden Texten. „Davon will man mehr, ständig auf repeat“, schreibt die Kritik.

Auch wer Alin Coen vor kurzem als Support von Philipp Poisel live gesehen hat, dürfte dem zustimmen. Führwahr ein Konzert-Tipp, wie er im Buche steht. -er

Di, 29.3., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von re |

Hans Unstern, Testsieger und Alin Coen spielen live beim diesjährigen PROSANOVA Festival (26. – 29. Mai 2011)! Freikarten für Festival und Konzert und weitere schöne Dankeschön-Pakete gibt es für Supporter der interaktiven Rauminstallation “nichts bleibt, baby” bei www.startnext.de/baby

Wir freuen uns auf euch!

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Selig

Popkultur // Artikel vom 03.02.2022

Anlässlich des 25. Debütgeburtstags kündigten die Hamburger für 2020 ein Album an, das ihre Klassiker mit Gästen wie Olli Schulz, Johannes Oerding, Philipp Poisel, Bap, Madsen, Das Pack, 17 Hippies und Benjamin von Stuckrad-Barre neu interpretiert.

Weiterlesen …


Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …