Alpen-Weltmusik

Popkultur // Artikel vom 06.03.2010

Alpengrooves und vergessene Volksweisen mit Wüstenklängen oder orientalischen Klängen – oder doch lieber umgekehrt?

Der Crossover heimischer Volksmusiktraditionen und globaler Weltmusiken ist nicht nur en vogue, sondern einfach auch spannend. Auch das Trio Arwinda von Lisa Schamberger, Christian Bestle und Franz X.

Höfer erschafft mit seinem Instrumentarium aus Akkordeon, Zither, Baumhorn, Didgeridoos, Perkussions und Waldzither eine ganz eigene Klangsprache, die durch Lisa Schambergers Gesang in ihrer ureigenen Phantasiesprache zu einem echten Klang-Unikat wird. -rowa


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.