Alte Hackerei

Popkultur // Artikel vom 15.07.2011

Die Alte Hackerei kloppt ihr Programm umbaubedingt seit Anfang Juli für mindestens fünf Wochen in der Alten Fleischmarkthalle.

„Gmiedlig eine schnalze“ heißt’s am Fr, 15.7. ab 21 Uhr mit den DJs Strasser und Krämer, die von Swing bis Hardcore kunterbunt durch die Genres springen.

Am Sa, 16.7. ist das Studio-Eins-DJ-Team (Punk/Elektro/Wave) dran; Sonic Riot (60s/Garage/Punk/Powerpop/Noise/Elektro) legen bei der „After Bad Religion Show Party“ (Fr, 22.7.) mit Vinyl nach und am Sa, 23.7. gibt’s zum festlichen Zeltbühnen-Auftritt die Biestig-Familienfeier. Kinky Madness und DJ Kimska (Balkanbeats/Ska/Surf/Rock’n’Roll) stehen dann am 30.7. an den Reglern.

Und bei seiner „Film- und Buchnacht“ liest der Berliner Künstler Mike Spike Froidl am Mi, 3.8. ab 21 Uhr unterm Motto „Ich bin der Elefant in Ai Wei Weis Porzellanladen“ aus dem Don-Chaos-Kultbuch „Gewalterlebnispark International“. Außerdem werden seine subversiven Filme „War Fat Art“, „Invasion Schweiz“ und „Adolf Warhole“ gezeigt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.