Andrea Marcelli Trio

Popkultur // Artikel vom 16.05.2009

Andrea Marcelli, Schlagzeuger aus Rom, ging bereits 1989 in die USA, wo er mit Jazz-Größen wie Wayne Shorter, Eddie Gomez oder David Liebman arbeitete.

Sein Kompositionsstil verbindet Einflüsse aus Jazz, Latin und moderner Klassik, auch am Soundtrack von „Good Bye, Lenin!“ wirkte er mit. Im Trio mit Thomas Clausen, Klavier und Davide Petrocca, Kontrabass, bringt sein Trio neben Eigenkompositionen aller Bandmitglieder auch Jazzstandards auf die Bühne. -rowa

Sa, 16.5., 20.30 Uhr, Hemingway Lounge, Uhlandstraße 2, Karlsruhe
www.hemingwaylounge.de
www.andreamarcelli.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Kohi-Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 18.10.2017

Wer hat’s erfunden?

>   mehr lesen...




Kasalla

Popkultur // Tagestipp vom 18.10.2017

Kasalla kommen aus Köln und sind im Dialekt unterwegs.

>   mehr lesen...