Andrea Marcelli Trio

Popkultur // Artikel vom 16.05.2009

Andrea Marcelli, Schlagzeuger aus Rom, ging bereits 1989 in die USA, wo er mit Jazz-Größen wie Wayne Shorter, Eddie Gomez oder David Liebman arbeitete.

Sein Kompositionsstil verbindet Einflüsse aus Jazz, Latin und moderner Klassik, auch am Soundtrack von „Good Bye, Lenin!“ wirkte er mit. Im Trio mit Thomas Clausen, Klavier und Davide Petrocca, Kontrabass, bringt sein Trio neben Eigenkompositionen aller Bandmitglieder auch Jazzstandards auf die Bühne. -rowa

Sa, 16.5., 20.30 Uhr, Hemingway Lounge, Uhlandstraße 2, Karlsruhe
www.hemingwaylounge.de
www.andreamarcelli.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.