Angelique L’Unique & Veltdvoid

Popkultur // Artikel vom 10.12.2022

Angelique l’Unique

In der Rooftop-Restaurant-Bar des Substage sorgen einmal monatlich zwei Acts aus der Region für Livebeschallung.

Bei „Karlsunruhe“, benannt nach dem 90er-Vinyl-Sampler und den gleichnamigen Veranstaltungen im damaligen Subway, tritt zuerst eine „New Bands Festival“-Halbfinalistin an: Angelique l’Unique singt und tanzt manchmal auch, während sich atmosphärische Instrumentals, Klavierstücke und elektronische Beats abwechseln (Sa, 10.12.).

Veltdvoid um den aus Finnland stammende Frontmann Martin Nylund zocken düster-melancholischen Hardrock mit psychedelisch-progressiven Einflüssen sowie Doom- und Indie-Elementen (Sa, 21.1.). -pat

20 Uhr, Minestrone, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL