Anica

Popkultur // Artikel vom 16.05.2012

„Thank You“ heißt die erste EP der Karlsruher Singer/Songwriterin Anica, die eben für ihre Show bei „Schrill im April“ sehr gute Kritiken abbekam.

Ihre Akustikpopsongs mit englischen Texten präsentiert sie seit Kurzem mit ihrer Band, die aus den Musikerinnen Saskia Niedermann, Gitarre/Akkordeon, Mine Kinzler am Kontrabass und Diana Bee Barmann an der Cajon besteht.

Auch ausgesuchte Covers stehen auf dem Programm, in ihren eigenen Songs singt Anica von der Liebe, dem Leben, Internet-Blind-Dates oder dem Gefühl, sich selbst nicht so genau zu kennen. -rw


Sa, 16.5., 20.30 Uhr, Schnick Schnack, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Thelonious Monk

Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2017

„Die Stille ist der schrillste Ton“, soll Thelonious Monk einmal gesagt haben.

>   mehr lesen...




Fischer-Z

Popkultur // Tagestipp vom 15.10.2017

Fischer-Z, sprich: John Watts und seine Band, sind seit den späten 70ern – der Spätphase des New Wave – dabei.

>   mehr lesen...