Anica

Popkultur // Artikel vom 16.05.2012

„Thank You“ heißt die erste EP der Karlsruher Singer/Songwriterin Anica, die eben für ihre Show bei „Schrill im April“ sehr gute Kritiken abbekam.

Ihre Akustikpopsongs mit englischen Texten präsentiert sie seit Kurzem mit ihrer Band, die aus den Musikerinnen Saskia Niedermann, Gitarre/Akkordeon, Mine Kinzler am Kontrabass und Diana Bee Barmann an der Cajon besteht.

Auch ausgesuchte Covers stehen auf dem Programm, in ihren eigenen Songs singt Anica von der Liebe, dem Leben, Internet-Blind-Dates oder dem Gefühl, sich selbst nicht so genau zu kennen. -rw


Sa, 16.5., 20.30 Uhr, Schnick Schnack, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.