Annett Louisan

Popkultur // Artikel vom 30.04.2009

Aus blond wird braun und schwups, wird aus einem singenden Fräuleinwunder ein „Teilzeit-Hippie“?

Ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht. Annett Louisan erfindet sich neu – dennoch schimmert die alte (Klang-)Farbe weiterhin durch. Doppelbödige bis bissige Texte servierte die Chanteuse mit Popeinschlag ja schließlich schon immer mit säuselnder Kleinmädchen-Stimme und unschuldigem Blick.

Das tut sie auch auf dem aktuellen Album, wenngleich sie die Lyrics nun in reifere Arrangements und einen Hauch Retro-Appeal verpackt. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …