Anthony Pateras

Popkultur // Artikel vom 14.11.2009

„Wenn eines auf der Welt kein Jazz ist, dann ja wohl Pilze!“, witzelten schon Katz und Goldt.

Gleichzeitig führten sie die Genre-Diskussion ad absurdum. Was Anthony Pateras so treibt, ist quasi das Gleiche in Grün. Nur anders. Und elektronischer.

Der australische Künstler und Querdenker packt alle Schubladen-Fans und schüttelt sie musikalisch derart durch, dass sie nicht mehr wissen (wollen), wo oben und unten ist. Was genau bei der „SWR2 NowJazz Session“ von Pateras zu erwarten ist, weiß keiner so genau. Nur eines ist sicher: Spannend wird’s auf jeden Fall. -er

Sa, 14.11., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.