Anthony Pateras

Popkultur // Artikel vom 14.11.2009

„Wenn eines auf der Welt kein Jazz ist, dann ja wohl Pilze!“, witzelten schon Katz und Goldt.

Gleichzeitig führten sie die Genre-Diskussion ad absurdum. Was Anthony Pateras so treibt, ist quasi das Gleiche in Grün. Nur anders. Und elektronischer.

Der australische Künstler und Querdenker packt alle Schubladen-Fans und schüttelt sie musikalisch derart durch, dass sie nicht mehr wissen (wollen), wo oben und unten ist. Was genau bei der „SWR2 NowJazz Session“ von Pateras zu erwarten ist, weiß keiner so genau. Nur eines ist sicher: Spannend wird’s auf jeden Fall. -er

Sa, 14.11., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...