Argies & Moving Targets

Popkultur // Artikel vom 21.09.2019

Die im britischen Punk der 70er verwurzelten Argentinier tragen ihre Herkunft schon im Namen.

Wobei die Musik der Argies inzwischen stark von Ska, Reggae, Dub, Rock’n’Roll und Latin beeinflusst wird. Support: Litbarski.

Weiter geht’s die Woche drauf mit den ebenfalls in den 80ern formierten Moving Targets, deren von Power-Pop-Hooklines geprägte Punk- und Hardcore-Nummern heute unter Post-Vorzeichen laufen. -pat

Sa, 21.9., 21 Uhr; Moving Targets: Mi, 25.9., 20.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.