Arne Huber Quartett

Popkultur // Artikel vom 12.05.2017

Was passiert, wenn Sohnemann im Kindergarten den Spruch „Im echten Leben“ lernt?

Man macht einen Albumtitel draus. Zumindest, wenn man Arne Huber heißt und Jazz-Kontrabass spielt. Zum Release spielt der Freiburger in Ettlingen. (Auf) „Im echten Leben“ herrscht eine gediegene Atmosphäre, Effekthascherei braucht Huber nicht. Er mischt Klangfarben aus der Klassik mit Strukturen und Vokabular des Jazz und hat mit Domenic Landolf (Saxofon/Klarinetten), Rainer Böhm (Piano) und Jochen Rueckert (Drums) drei Musiker aus drei Städten zur Seite. -fd

Fr, 12.5., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 08.11.2019

Bei diesem deutsch-englischen Bremer Trio sind die Instrumente ziemlich austauschbar.





Popkultur // Tagestipp vom 06.11.2019

Was der Gitarrist von Dirt Box Disco hier mit dem Sideproject The Eruptions abliefert, kommt seiner originären UK-Band ziemlich nahe.





Popkultur // Tagestipp vom 01.11.2019

Mitte der 80er waren Raw Power eine der ersten italienischen Bands, die in den USA auf Tour gingen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2019

Saures für alle Dudes gibt’s seit 2016 auch zu Allerheiligen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2019

Mit seinem sattem Sound aus Dancehall, Latin und Reggae gehört das Deutsch-Schweizer Kollektiv zu den Vorzeigekünstlern der hiesigen Offbeat-Szene.