Arne Jansen Trio

Popkultur // Artikel vom 29.11.2013

„Einen Jazz-Gitarristen vom Format des jungen Arne Jansen hat es in Deutschland seit Jahrzehnten nicht gegeben. Vielleicht noch nie.“

Meinen die Kollegen von „Jazzthetik“ und können sich solch eine absolute Aussage erlauben, ohne dass es anmaßend klingt. Mit seinem dritten Album „The Sleep Of Reason – Ode To Goya“ unternimmt der Wahl-Berliner den Versuch, auf jazzig-rockige Art zu beschreiben, was die Bilder des spanischen Hofmalers und schwarzen Romantikers in ihm ausgelöst haben. Sein Wühlen in der warmen Vielfalt der elektrischen Gitarre begleiten Eric Schaefer (Schlagzeug) und Andreas Edelmann (Bass). -pat

Fr, 29.11., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Thelonious Monk

Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2017

„Die Stille ist der schrillste Ton“, soll Thelonious Monk einmal gesagt haben.

>   mehr lesen...




Fischer-Z

Popkultur // Tagestipp vom 15.10.2017

Fischer-Z, sprich: John Watts und seine Band, sind seit den späten 70ern – der Spätphase des New Wave – dabei.

>   mehr lesen...