art-Nacht und art-Party

Clubkultur // Artikel vom 10.03.2011

Ein stündlich startender Shuttle-Service verbindet Kunstmesse und Karlsruher City zur ersten art-Nacht am Sa, 12.3.

Von 20-24 Uhr haben Kunstverein, Kunsthalle, Landesmuseum plus Museum beim Markt, Majolika, Prinz-Max-Palais, ZKM, Städtische Galerie, die „Und“-Plattform, BBK und Gedok geöffnet, mit dabei sind auch die Galerien Schrade, Kadel-Willborn, Knecht-Burster, Voegtle, Schuermer, Supper, Weingrüll und die Neue Kunst Gallery von Michael Oess.

Kleiner Geburtsfehler der Aktion: Statt bei freiem Eintritt (ein Ausgleich hätte ja z.B. durch das „Kooperationsmarketing“ erfolgen können) gibt’s mit art-Ticket ermäßigten Einlass, Inhaber von VIP-Tickets dürfen kostenlos rein. Das erschließt sich uns nicht.

Auch hat die art nun endlich ihre offizielle „After-art-Party“. Organisisert hat sie der DJ, Produzent und Veranstalter Shahrokh Dini, ab 22 Uhr wird im Café Max im Prinz-Max-Palais drinnen und im Outdoor-VIP-Zelt gefeiert. An den Reglern steht neben Thomas Herb, Resident-DJ im berühmten Münchner Techno-Kunst-Club Harry Klein, Hendrik Vogel alias Nugath und Shahrokh himself. -rw

art: Do-So, 10.-13.3., 12-20 Uhr, So 11-19 Uhr, Messe Karlsruhe; UND#6: bis So, 12.3., Nancyhalle, Festplatz; art-Nacht: Sa, 12.3. 20-24 Uhr, KA-City; art-Party: Sa, 12.3., 22 Uhr, Café Max, Akademiestr. 38a, KA-City
www.art-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL