ASA feat. Wolfgang Netzer

Popkultur // Artikel vom 01.06.2010

In seinem Projekt ASA bringt Wolfgang Netzer Ost und West zusammen.

Indem er im Quartett Sarod (indische Laute), Oud (orientalische Kurzhalslaute) oder Gitarre, Stimme und Tabla zu einer charakterstarken Einheit verschmilzt, hebt er kulturelle Grenzen auf und erschafft ein universales Klangbild.

Dass Netzer weiß, was er tut, hat der Gitarrist bereits in zahlreichen Filmkompositionen gezeigt: Von ihm stammt u.a. die Titelmusik zu Michael Moores „Fahrenheit 9/11“. -er

Fr, 4.6., 20 Uhr, Tempel, Scenario, Karslruhe
www.kulturzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.