Asaf Avidan

Popkultur // Artikel vom 06.08.2015

DJ Wankelmuts Dance-Remix seines „Reckoning Songs“ machte den heiseren Folk-Rock-Engel aus Jerusalem 2012 weltbekannt.

Und wenn sich die helle Falsettstimme von Asaf Avidan über die mit 30er-Big-Band-Jazz, Blues-Dramen, 50er-Jahre-Hommagen und üppigen Synthies-Sounds spielenden Songs seines zu Jahresanfang erschienenen Albums „Gold Shadow“ legt, ist beim bloßen Hinhören nur schwer zu entscheiden, ob da eine Janis-Joplin-Adeptin oder doch ein hochgepitchter Leonard Cohen hinter dem Mikro steht. -pat

Do, 6.8., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

„Desillusionierter Mädchen-Pop irgendwo zwischen John Mayer und Wir sind Helden“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2019

Dass der karobehemdete Bucklige jemals wieder leibhaftig zuschlagen würde, war bis 2013 bloßes Fun-Punk-Wunschdenken.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Mit einem zweitägigen Festival feiert die Kulturhalle den „Woodstock“-50er.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Punk-Reggae spielt die aus Boston stammende, in Amsterdam lebende Offbeat-Band.