Astral Doors & Riotgod

Popkultur // Artikel vom 26.02.2012

Vor einem Jahrzehnt lieferten Astral Doors mit ihrem Debüt „Of The Son And The Father“ einen Meilenstein des klassischen Heavy Rock ab.

Und sie haben seitdem nicht mehr enttäuscht. Nach dem eher Power-Metal-orientierten Album „New Revelation“ ging die Band mit „Requiem of Time“ zuletzt back to the roots.

Mit Riotgod, der Hobby-Combo der „Monster Magnet“-Rhythmus-Gruppe Bob Pantella und Jim Baglino, haben die Schweden folglich genau die richtigen Tour-Mitstreiter gefunden. Die Wynhoff-Sidekicks kommen vom Einfluss ihres Chefs zwar auch in der Freizeit nicht ganz los, einen mords Spaß macht das Ganze aber trotzdem. -mex

So, 26.2., 20 Uhr, Club Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...