August Burns Red

Popkultur // Artikel vom 18.11.2012

August Burns Red gelten als so etwas wie die Dreamtheater des Metalcore.

Der überaus verspielte Fünfer aus Lancaster/Pennsylvania verfügt über Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität, und so gelingt es ihm, intelligenten und komplexen Metal mit der Intensität des Hardcore zu verknüpfen.

Begleitet werden August Burns Red von „The Devil Wears Prada“, einem jungen Sextett aus Dayton/Ohio, und „Veil Of Maya“. -mex

So, 18.11., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.