Ausblick: Jubez

Popkultur // Artikel vom 26.07.2015

Mit der letzten ausstehende „Skatenite“ (Do, 20.8., 19.30 Uhr) rollt das Jubez in Karlsruhe auf die Sommerpause zu.

Am Di, 15.9. knipst dann Stacie Collins’ „Southern Rockin’ Harp-Howlin’ Twang-Bangin’ Rock’n’Roll“ das Licht am Kronenplatz wieder an! Kurz drauf präsentieren Michael Vdelli und Co. ihr Heavy Hitters Acoustic Project (Fr, 2.10.), mit Go Go Berlin (Sa, 3.10.) kommt die dänische Rock-Entdeckung 2014, „Brennt alles nieder, fickt das System!“ proklamiert tags drauf die Post-Punk-Band Love A (So, 4.10.).

Weitere Konzerte geben u.a. Master-Hang-Drummer und Björk-Perkussionist Manu Delago (Do, 8.10.), Bluesrock-Gitarrist Aynsley Lister (Di, 20.10.), Fingerpicker Sammy Vomáčka (Mi, 21.10.), das schwedische Emocore-Duo Last Days Of April (Di, 27.10.), die akustik-poppigen Brothers Of Santa Claus (Di, 10.11.) aus Freiburg, Brother Dege (Do, 12.11.), der sein „Too Old To Die Young“ zum „Django Unchained“-Soundtrack beitragen durfte, das britische Rock-Trio Templeton Pek (So, 13.12.) sowie die ohne Blues Caravan losziehenden Samantha Fish und Laurence Jones (Mi, 28.10.). Und am Fr, 16.10. ist „Local Handicap Night“.

Unter keinen Umständen verpassen sollte man das Gaga-Dada-Goa-Techno-Kollektiv HGich.T (Sa, 24.10.), das Live-Coding-Festival „Algorave“ (Sa, 14.11.) und die Geigen-Elektro-Symbiose von I’m Not A Band (Do, 17.12.). Auch der Spaß kommt im Jubez-Herbstprogramm nicht zu kurz: Für Comedy und Kabarett sorgen etwa Lisa Fitz (Mi, 16.9.), C. Heiland (Do, 24.9.), Mark Britton (Sa, 17.10.) und Gesa Dreckmann (Fr, 11.12.). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.