Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 02.02.2022

Jede Menge nachzuholen hat das Substage – nicht nur angesichts ausgefallener Konzerte.

Im März zieht die Frequenz nach drei mauen Monaten wieder an: Nach den Berliner Skatepunks und „Kein Bock auf Nazis“-Kampagnengründern ZSK (4.3., Nachholtermin vom 5.3.21) stellen Subway To Sally (11.3., Nachholtermin vom 30.4.20 & 30.4.21) ihr bereits 2019 nach fünf Jahren Schaffenspause releastes Mittelalter-Metal-Album „Hey!“ vor; eine noch längere Durststrecke hat das Britrock-Trio The Brew (17.3., Nachholtermin vom 14.3.20 & 19.3.21) mit „Art Of Persuasion“ hinter sich.

Noch ohne Gewinner steht das 2021er „New Bands Festival“ da: Die Entscheidung im Finale (19.3., Nachholtermin vom 26.11.) fällt zwischen Fancity, The Sciences, Evia, Jønson X Phil, Dayn und den Sonnenblumen Of Death. Ab jetzt geht der Blick nach vorn: Die Grog’n’Roller von Mr. Hurley & Die Pulveraffen (25.3.) tanzen auf dem „Seemannsgrab“ und auch das neunköpfige von Krautrock, Dance, Jazz und Funk inspirierte Instrumentalkollektiv Jungle By Night (31.3.) hat mit „Algorhythm“ frischen Output eingespielt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL