Automat

Popkultur // Artikel vom 31.05.2014

Einstürzende Neubauten, Project Pitchfork und Phillip Boa sind nicht etwa nur die Einflüsse dieser Combo, sondern fester Bestandteil ihrer DNA – und umgekehrt.

Jochen Arbeit, Achim Färber und zeitblom gehören zu diesen Acts und ihren Seitenablegern wie der Stahl zu den Neubauten und haben sich seit Ende 2011 zum Automat angefertigt.

Der Name lässt Bezüge auf elektronische Tanzmusik erahnen, wie sie in den 80ern aus Versatzstücken von Industrial bis Dub entstand und sich bis heute jung hält. Logischerweise ist das Konzert unbestuhlt. -fd


Sa, 31.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Quota & Monoxside

Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2017

Heute Abend gehört das Substage-OG den Gold­städtern.

>   mehr lesen...