Bahnstadt Open Air

Popkultur // Artikel vom 11.07.2012

Die Bahnstadt kommt.

Der im Bau befindliche neue Heidelberger Stadtteil auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs ist in vollem Gange. Mittendrin: die Sub-, Pop- und Hochkulturburg Halle 02.

Dieses Jahr feiert man zehnten Geburtstag – aktuell mit einem dreitägigen Open-Air-Festival. Dabei präsentiert zuerst der Pfälzer Kabarettist Christian „Chako“ Habekost (Do, 12.7., 20 Uhr) „’S Beschde vum Beschde“ in einer neuen Show.

Vor den HipHop-Veteranen Blumentopf (Fr, 13.7., 20 Uhr) geben die Advanced-Chemistry-Mitglieder Torch und Toni L. ein Heimspiel. Ebenfalls mal wieder in ihrer Stadt am Start: die Reggae-Ragga-Dancehaller Irie Révoltés (Sa, 14.7., 17 Uhr). Das Warm-Up besorgen regionale Bands und der Gewinner des fünften „Newcomer Festivals Rhein Neckar“, Stereoswitch (Nu Rock/Alternative/Progressive).

Klassisch wird’s abschließend mit den von Thomas Fey dirigierten Heidelberger Sinfonikern (So, 15.7., 18 Uhr), die unter dem Leitmotiv „Take Three“ einen Abend im 3/4-Takt mit Werken von Mozart, Rossini und Johann Strauß gestalten. -pat

Do-So, 12.-15.7., Areal um die Halle 02, Heidelberg
www.halle02.de/openair

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.