Bajofondo Tango Club

Popkultur // Artikel vom 24.07.2007

Der weltweite Erfolg des Pariser Gotan Projects, das erstmals Tango mit Hip-Hop-Beats und elektronischen Grooves kreuzte, rief unzählige Epigonen auf den Plan, die meist wenig originell abgestandene Lounge-Elektronika mit Tango-Nuevo Samples zu so genanntem "Electric Tango" verquirlten.

Ein richtig heißer Tipp aber ist der Bajofondo Tango Club mit Mitgliedern aus Argentinien und Uruguay. Das neunköpfige Kollektiv schickt Bandoneon und Violine durch Effektgeräte, Loopschleifen und Verstärker. Die schon auf CD großartige Band gilt zudem als einer der besten Liveacts der Tango-Fusion-Szene. -rw

Di, 24.7., 20.30 Uhr, Tollhaus/Zeltival
www.zeltival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.