Bananafishbones

Popkultur // Artikel vom 28.03.2007

Bananafishbones sind eine der traditionsreichsten deutschen Indie-Rock-Bands.

Sie können Chart-Hits wie "Come To Sin" oder "Easy Day" schreiben, scheuen sich aber auch nicht davor, mal einen Kinderchor trällern zu lassen, einen funky Dancefloor-Füller mit einer Stimme wie Prince beim Telefonsex abzuliefern oder das analoge Schlagzeug mit technoiden Drumloops aus dem Computer zu befeuern.  Nach drei Jahren Album-Pause, in denen sie verstärkt live unterwegs waren und Filmmusik komponierten ("Wilde Kerle", "Open Water"), haben sie nun ihre sechste CD "When You Pass By" (Südpol/Alive) am Start. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.