Bap

Popkultur // Artikel vom 06.06.2016

„Verdamp lang her“, dass Wolfgang Niedecken die Kölsch-Rock-Band Bap gegründet hat.

Derzeit lässt er bei der dritten Staffel von „Sing meinen Song“ Naidoo und Kollegen „Do kanns zaubre“, „Kristallnaach“, „Alles im Lot“, „Songs sinn Dräume“ und „All die Aureblecke“ covern.

Im Original gibt’s das Best Of aus 40 Jahren auf der Jubiläumstournee „1976-2016“, dazu stimmt Niedecken die an seinen Helden Dylan, Petty und Young orientierten, erdig-warmen Lieder des aktuellen Bap-Albums „Lebenslänglich“ an. -pat

Mo, 6.6., 20 Uhr, Schwarzwaldhalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.