Bap

Popkultur // Artikel vom 06.06.2016

„Verdamp lang her“, dass Wolfgang Niedecken die Kölsch-Rock-Band Bap gegründet hat.

Derzeit lässt er bei der dritten Staffel von „Sing meinen Song“ Naidoo und Kollegen „Do kanns zaubre“, „Kristallnaach“, „Alles im Lot“, „Songs sinn Dräume“ und „All die Aureblecke“ covern.

Im Original gibt’s das Best Of aus 40 Jahren auf der Jubiläumstournee „1976-2016“, dazu stimmt Niedecken die an seinen Helden Dylan, Petty und Young orientierten, erdig-warmen Lieder des aktuellen Bap-Albums „Lebenslänglich“ an. -pat

Mo, 6.6., 20 Uhr, Schwarzwaldhalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …