Barbara Morgenstern

Popkultur // Artikel vom 07.10.2010

Die Berliner Elektronik-Pop-Songwriterin begann ihre Karriere einst im Umfeld der Spät-90er-Wohnzimmer-Szene.

Seit 1997 erscheinen ihre Alben auf Gudrun Guts Label (Malaria). „Monika Enterprises“. Morgenstern, die mit den stets stilsicheren Leuten des „To Rococo Rot“-Umfeldes arbeitet, dem Berliner Scharnier zwischen Kunst-Rock und Elektronik, steht für eindringlichen, unaufgeregten Pop.

Support sind Black Milck, eine vierköpfige Elektro-Rock’n’Roll-Disco-Kapelle mit „New Order“ im Blut. -rw


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.