Barclay James Harvest

Popkultur // Artikel vom 08.12.2007

Obwohl 1966 ähnlich ambitioniert gestartet, gelingt es BJH nur bedingt, im gleichen Maße wie Emerson, Lake And Palmer, King Crimson oder Pink Floyd vom Bombastrock-Boom Anfang der 70er Jahre zu profitieren.

Mit ihrem 74er Livealbum, einem absoluten Klassiker, und Songs wie „Mocking Bird“ feierte die Band dann aber doch noch späte Chart-Erfolge.

1997 verkrachten sich die Mitglieder und BJH zerfiel in zwei Teile: Les Holroyd (Bass, Gesang) auf der einen und John Lees auf der anderen Seite. Beim Baden-Badener Konzert steht BJH feat. Les Holroyd auf der Bühne. -mex

So, 9.12., 20 Uhr, Rantastic Baden-Baden
www.rantastic-kleinkunst.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Furious Few

Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2017

Nach unzähligen weltweiten Touren mit den Queens of the Stone Age, Kasabian oder Death From Above 1979 kümmert sich das Rock’n’Roll-Soul-Trio von Joshua Murphy endlich um die eigene Diskografie.

>   mehr lesen...