Barclay James Harvest

Popkultur // Artikel vom 08.12.2007

Obwohl 1966 ähnlich ambitioniert gestartet, gelingt es BJH nur bedingt, im gleichen Maße wie Emerson, Lake And Palmer, King Crimson oder Pink Floyd vom Bombastrock-Boom Anfang der 70er Jahre zu profitieren.

Mit ihrem 74er Livealbum, einem absoluten Klassiker, und Songs wie „Mocking Bird“ feierte die Band dann aber doch noch späte Chart-Erfolge.

1997 verkrachten sich die Mitglieder und BJH zerfiel in zwei Teile: Les Holroyd (Bass, Gesang) auf der einen und John Lees auf der anderen Seite. Beim Baden-Badener Konzert steht BJH feat. Les Holroyd auf der Bühne. -mex

So, 9.12., 20 Uhr, Rantastic Baden-Baden
www.rantastic-kleinkunst.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Hemingway Lounge

Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2018

Mit Alt-Saxophonist Jesse Davis (Mi, 24.1., 19.30 Uhr) und Pianist Kálmán Oláh (Fr, 9.2., 20 Uhr) kommen gleich zwei internationale Größen in die Hemingway Lounge.

>   mehr lesen...




Götz Widmann

Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2018

Einmal im Jahr geht Götz Widmann auf Tour – neue Platte oder eben keine.

>   mehr lesen...




Blues Caravan 2018

Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2018

Ruf Records bricht mit seiner seit 2005 gepflegten Tradition, aufstrebende Künstler vor den „Blues Caravan“ zu spannen, bevor sie die großen Bühnen erobern.

>   mehr lesen...




Joëlle Léandre & Sebastian Gramss

Popkultur // Tagestipp vom 21.01.2018

Jazzclub-im-Kunstverein-Kurator Johannes Frisch, selbst ein ausgewiesener Könner am Kontrabass, präsentiert mit der Konzertreihe „Double The Double Bass“ des Kölner Bassisten Sebastian Gramss ein tolles Format.

>   mehr lesen...




Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...