Barock

Popkultur // Artikel vom 11.03.2016

Es werde Rock – und es ward Rock!

Unter gehörntem Halbrund beweisen AC/DC auf ihrer mittlerweile verlängerten World Tour, dass die alten Recken aus Down Under noch immer jeden einzelnen Ticket-Euro wert sind. Wer nicht dreistellig investieren will, um live „We Salute You!“ mitzuschmettern, bekommt bei der Tribute-Show von Barock bestmöglichen Ersatz geboten.

Wenn der Londoner Frontmann Grant Foster unter der Schiebermütze losknödelt und Leadgitarrist Eugen Torscher in seiner Schuluniform zum Duckwalk ansetzt, kann man sich jedenfalls schon mal kurz der Illusion hingeben, Brian Johnson und Angus Young stünden leibhaftig auf der Bühne! Freitag steht das Album „Back In Black“ im Mittelpunkt, Samstag ist „Powerage“ dran. -pat

Fr+Sa, 11.+12.3., 20 Uhr, Festhalle Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 13.03.2020

Das niederländisch-belgische Punk’n’Roll-Quartett March bereitet an diesem Wochenende die Bühne für einen weiteren Legendenauftritt.





Popkultur // Tagestipp vom 11.03.2020

Eine der Legenden des Hardcore-Punks feiert 40. Bandjubiläum!





Popkultur // Tagestipp vom 07.03.2020

Der junge Berliner Songwriter ist der begnadetste Gitarrero, den das Liedermacherlabel Ahuga herausgebracht hat.





Popkultur // Tagestipp vom 06.03.2020

Eine Verneigung vor Pink Floyd ist das knapp dreistündige Best-of der Echoes.





Popkultur // Tagestipp vom 01.03.2020

Dass der vorletzte Track des wegweisenden Stoner-Albums „Blues For The Red Sun“ den Namen dieser kalifornischen Band bildet, hat seinen guten Grund.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2020

Dieses Londoner Anarcho- und Streetpunk-Trio steht seit 1995 für klassischen Hahnenkamm-Punk.