Bartmes

Popkultur // Artikel vom 29.03.2012

Nach Jazzanova, Nostalgia 77 und Hidden Orchestra im Februar kommt schon wieder eine dieser aufregenden Club-Jazz-Formationen in die Stadt.

Diesmal aber mit wesentlich kürzerem Anfahrtsweg: Bartmes stammen aus dem Rhein-Neckar-Raum, ihre Einflüsse jedoch aus den Clubs weltweit, egal ob in denen gejazzt oder House auf die Plattenteller gelegt wird. Bandleader Jo Bartmes hat Jazz in New York studiert und beherrscht die moderne Elektronik genauso wie Hammond-Orgel und Rhodes.

Er und seine Mitstreiter gehen mit ihrer Genre-Verquickung einen sehr eigenständigen, verspielten und innovativen Weg. Großen Anteil daran hat auch Fola Dada: Mal singt sie soulig zupackend, dann wieder lässig-lasziv. Das Album „Modular Soul“ ist brandneu erschienen. -fd

Do, 29.3., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...