Bateau Ivre

Popkultur // Artikel vom 03.02.2018

Eine herrlich individuelle Kiste zimmern die drei Jungs von Bateau Ivre.

Das „trunkene Schiff“ spielt nach eigener Aussage „Post-apocalyptic Indie Folk Pop“ und segelt somit gegen den Mainstream-Strom. Radiohead trifft Sigur Rós trifft Portishead trifft Berliner Underground. Im Gepäck hat die Band ihr drittes Album „Wormholes“, das Anfang 2017 erschienen ist. –er

Sa, 3.2., 20.30 Uhr, Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2020

Max Giesinger hat mit seiner Akustikplatte „Die Reise“ ein neues Album auf den Markt gebracht.





Popkultur // Tagestipp vom 27.06.2020

Karlsruhes „Uhrensohn“ gibt ein Vorladengaleriekonzert.