Bê Ignacio

Popkultur // Artikel vom 06.12.2013

Während ihrer knapp anderthalb Karrierejahrzehnte hat Bê Ignacio auf drei Alben die Essenz von Bossa Nova, lockeren Lounge- und Café-del-Mar-Tunes, Pop und Jazz destilliert.

Wer das vierte Album „India Urbana“ auf den jüngsten Sommerhit „Sununga“ reduziert, unterschlägt ihre atmosphärisch-dichten Balladen, die jazzigen Chill-Out-Tracks oder die Neuauflage der bereits 2007 veröffentlichten Nummer „Ich glaub den Scheiß nicht mehr“. -pat

Fr, 6.12., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.