Beg 56 & The Hidebound Heyday Helmets

Popkultur // Artikel vom 02.10.2010

Sanfte, poppige Beats mit lakonisch-lasziven mehrstimmigen Gesangspassagen charakterisieren die Musik der Hidebound Heyday Helmets.

Alle Songs stammen aus eigener Feder und erzählen „von der Hybris hypertropher Alltagswelten“. Beg 56, die Band um den Karlsruher Maler und Musiker Bernd Erich Gall, hat für das Konzert im Mikado ein frisches Programm im Gepäck: Brandneue Songs des für Ende 2010 geplanten Albums wechseln mit neuen Arrangements aus den beiden zuletzt erschienenen Alben ab. -bes

Sa, 2.10., 21 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe
www.mikadokultur.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.