Beg 56 & The Hidebound Heyday Helmets

Popkultur // Artikel vom 02.10.2010

Sanfte, poppige Beats mit lakonisch-lasziven mehrstimmigen Gesangspassagen charakterisieren die Musik der Hidebound Heyday Helmets.

Alle Songs stammen aus eigener Feder und erzählen „von der Hybris hypertropher Alltagswelten“. Beg 56, die Band um den Karlsruher Maler und Musiker Bernd Erich Gall, hat für das Konzert im Mikado ein frisches Programm im Gepäck: Brandneue Songs des für Ende 2010 geplanten Albums wechseln mit neuen Arrangements aus den beiden zuletzt erschienenen Alben ab. -bes

Sa, 2.10., 21 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe
www.mikadokultur.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...